Oops an error occurred. Code: 2022011705271607e4f3e6
Zum Hauptinhalt springen

Bundesverdienstkreuz für Prof. Barbara Schwarze für ihr Streben nach Chancengleichheit

Die Mitbegründerin und Vorstandsvorsitzende des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. sowie Mitinitiatorin des bundesweiten Girls'Day darf ab sofort das Verdienstkreuz am Bande tragen.

Feierliche Zeremonie im Rathaus von Vlotho: Im Namen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verlieh der Herforder Landrat Jürgen Müller Prof. Barbara Schwarze am vergangenen Dienstag das Verdienstkreuz am Bande. Schwarze, die aus Vlotho stammt, wurde die Ehrung zuteil aufgrund ihres erfolgreichen jahrzehntelangen Strebens für die Chancengleichheit zwischen Mädchen und Jungen sowie Frauen und Männern – ein Engagement, das heute besonders in ihrer Arbeit für das Bielefelder Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. (kompetenzz) zum Ausdruck kommt.

Besonderer Fokus auf MINT-Fächer

"Frauen im Ingenieurstudium", Girls'Day und kompetenzz – das sind nur einige der Initiativen und Projekte, die Barbara Schwarze im Lauf ihrer langen und erfolgreichen Karriere entwickelt und umgesetzt hat. Im Zentrum stand dabei in zahlreichen unterschiedlichen Facetten das Thema Gleichberechtigung der Geschlechter in Ausbildung und Beruf. Über Jahrzehnte hat Schwarze dafür gewirkt, dass Mädchen in den sogenannten MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) besser Fuß fassen. Zuletzt konzentrierte sie ihr Engagement zunehmend auf die Felder digitale Transformation und Diversität.

Weiterlesen