imageBugfix.png
Fachgruppe
Frauen und Informatik

Uni Rostock bietet "Zuhause" für eine KI-Gruppe unter Leitung einer KI-Nachwuchswissenschaftlerin gem. aktueller Förderrichtlinie des BMBF

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat die Richtlinie zur Förderung von KI-Nachwuchswissenschaftlerinnen im Bundesanzeiger vom 19.06.2019 veröffentlicht.

Zu Ziel und Inhalt der Förderrichtlinie

Mit der Richtlinie zur Förderung von KI-Nachwuchswissenschaftlerinnen wird das BMBF qualifizierte Frauen aus den Fachbereichen Informatik, Mathematik, Physik, Linguistik, Neuro- und Kognitionswissenschaften, Psychologie oder angrenzender Fachgebiete sowie aus KI-bezogenen Spezialisierungen in Anwendungsgebieten fördern, um die Forschung zum Thema KI in Deutschland weiter voranzubringen und um die verantwortungsvolle Beteiligung von herausragend qualifizierten Frauen im Wissenschaftssystem weiter zu erhöhen.

Zuwendungszweck ist die Erforschung von KI-Fragestellungen zu neuartigen und innovativen Themen durch Nachwuchsgruppen, die von Frauen geleitet werden. Mit der Förderung der Nachwuchsgruppen soll den Wissenschaftlerinnen die Möglichkeit gegeben werden, eigenständige Forschung zu betreiben, ihr wissenschaftliches Profil zu stärken und die Sichtbarkeit in der Community zu erhöhen. Um die Weiterentwicklung von jungen Wissenschaftlerinnen zu fördern, sollen diese durch ein Mentoring unterstützt werden.

Angebot zur Förderrichtlinie am Lehrstuhl für Systembiologie & Bioinformatik

Der Lehrstuhl für Systembiologie & Bioinformatik würde sich freuen, das Zuhause einer KI Arbeitsgruppe unter Leitung einer Nachwuchswissenschaftlerin zu werden! Ein etwa 20 köpfiges internationales und interdisziplinäres Team ist auf die Analyse von Daten in den Lebenswissenschaften spezialisiert. Derzeit befassen sich sechs Mitarbeiter*innen mit Methoden maschinellen Lernens und Anwendungen von Deep Learning. Die am Lehrstuhl Tätigen verfügen über Erfahrungen mit BMBF Nachwuchsgruppen und haben mit ihnen mehrere Professoren und Professorinnen hervorgebracht. Gerne würden sie eine interessierte KI-Nachwuchswissenschaftlerin nach Rostock einladen. Weitere Infos finden sich auf der Webseite unter www.sb.uni-rostock.de - oder im direkten Gespräch mit Mariam Nassar (mariam.nassar(at)uni-rostock.de) oder Prof. Olaf Wolkenhauer (olaf.wolkenhauer(at)uni-rostock.de)